Wandern auf Mallorca - Die besten Routen

Wanderführer Mallorca: Insider-Tips über die versteckten Wanderwege der Insel - Entdecken Sie die schönsten Wanderungen!
Wanderweg auf Mallorca

1. Kloster Lluc - Wandern für Familien!

Es gibt einige Wanderungen die ideal mit Kindern jeden Alters sind und sehr viel Spass machen. Rund um das Kloster Lluc, ca. 1 Stunde von Palma, gibt es einige Möglichkeiten, man sollte die Karte jedoch ausgiebig studieren, da nicht alle auch für Famlien geeignet sind.

Die Tour an sich führt ca 1 1/2h lang als Rundweg durch Steineichenwälder, man ist im Schatten und nicht der Hitze des Inselinneren ausgesetzt. Es gibt interessante Steinformationen, an welchen die Kleinen herum turnen können und dabei den grössten Spass haben.

Beim offiziellen Parkplatz des Klosters ist auch ein Restaurant, das vor oder nach der Wanderung einen Besuch wert ist und als praktisches „Basislager“dienen kann.

Eine andere Möglichkeit, wenn auch kein Rundweg, ist eine sehr schöne Wanderung mit Meerblick nach Talia (auch Atalya) Alcudia, im Norden der Insel. Man beginnt beim Kloster La Victoria, bei Alcudia, und ist insgesamt ca. 1 ½ h unterwegs.

Etwas erfahrenere Familien können einen Abstecher nach Plenja Rotja machen, was allerdings stellenweise etwas ausgesetzt und daher nur für ältere und geübte Kinder empfehlenswert ist.

Wenn man ein Bad im Meer mit einer Wanderung verbinden will, dann ist die Gegend um Cala Fornells, bei Paguera, attraktiv. Vom Parkplatz der Cala Fornells ist man in ca. 15 Minuten an einem kleinen und sehr schönen Naturstrand, der Caló d’en Monjo.

Je nachdem wie lange man laufen möchte, kann man hier auf dem verzweigten Wegnetz mit vielen Pinien bis zu 1 ½ Stunden wandern.

Wenn man die Insel grün und in voller Blüte erleben möchte, sicherlich die Zeit von Ende Februar bis Mai, denn dann ist die Natur auf der Insel definitiv am schönsten.

Wolfgang Weiss

2. Valldemossa nach Deia - Die schönste Ausssicht!

Der Reitweg des Erzherzogs Ludwig Salvator, eingerichtet in den 1860ern, ist wahrscheinlich die Wanderung mit der schönsten Aussicht. Eine Variante dieses Weges führt von Valldemossa nach Deiá und man geniesst eine wunderschöne Aussicht auf die Westküste der Insel.

Dabei wird der Puig Teix überschritten, der bereits über 1000m hoch ist. Die Wanderung dauert 4-5 Stunden, und fordert etwas mehr als die bisher beschriebenen. Allerdings sind hier auch weniger Wanderer unterwegs, und bekommt unzählige Möglichkeiten für unvergessliche Bilder der Insel.

3. Puig Galatzo - der Klassiker!

Puig Galatzó, ein einmaliger und emblematischer Berg mit 1027m. Vom Gipfel kann man beide “Meere” sehen, d.h. man sieht bis zum Meer im Nordwesten der Insel, und gleichzeitig die Bucht von Palma, was ziemlich einmalig auf der Insel ist.

Von Puigpunyent commend kann man mit dem Auto relativ weit nacho ben fahren, jedoch ist der Weg nicht ausgeschrieben und meist nur von Ortskundigen zu finden. Von Estellencs ist es einfach erreichbar und gut beschildert, und dauert mit 3h doppelt so lange wie von Puigpunyent.

4. Torrent de Pareis - die Schwierigste!

Die anspruchsvollste Wanderung ist ohne Zweifel der berühmte Torrent de Pareis im Nordwesten. Diese wilde und felsige Schlucht kann entweder nach unten oder nach oben begangen werden, wobei es wegen der Kletterstellen in beide Richtungen jeweils 4-5 Stunden dauert.

Es gibt einige anspruchsvollere Passagen, und die Landschaft ist grandios. Der ideale Weg wäre von Soller mit dem Bus nach Escorca zu fahren, dem Ausgangspunkt. Sind die 680m hinunter nach Sa Calobra überwunden, kann den Nachmittag gemütlich im Restaurant ausklingen lassen und dann das Boot zurück nach Port Soller nehmen.

Diese Tour ist auch in den wärmeren Monaten noch machbar, da grösstenteils im Schatten, und die Erfrischung im Meer wartet. Beachten sollte man jedoch dass Erfahrung und die richtige Ausrüstung sicherlich wichtig sind, da es durchaus als eher alpine Wanderung bezeichnet werden kann.

View on map

`